Berufswelt Automobil und Transport

Berufswelt Automobil & Transport

 

Nächste Termine

     

    Arbeiten in einer faszinierenden Welt

    Menschen, die in der Automobil- und Strassentransportbranche arbeiten, bewegen sich in einer faszinierenden Welt: starke Motoren, getunte Sportwagen, verbrauchsarme Hybrid-Autos, modernste Trucks. Doch das ist nicht alles. Es gibt für alle Bedürfnisse das passende Auto. Die Autoindustrie hat deshalb in vielen Bereichen der Autotechnik die Nase vorn.

    Im Auftrag von Grossverteilern oder kleineren Unternehmen durchqueren Strassentransportfachleute ganze Regionen oder Länder. Sie erfüllen die Kundenbedürfnisse von der Transportplanung, der Bereitstellung, dem Einladen, dem Transport, dem Ausladen bis zur Bereitstellung beim Kunden. Am Zielort angekommen, kümmern sie sich um den Unterhalt ihres Fahrzeuges, für das sie die Verantwortung tragen, und erledigen kleinere Reparaturen.

     

    Mobilität nimmt zu

    Die Mobilität prägt unseren Alltag und sie wird zunehmen. Die Autobranche entwickelt darum ständig technische und andere Neuheiten. Das macht die Autoberufe so interessant. Es macht sie aber auch anspruchsvoll. Also brauchen die Garagenbetriebe motivierte Schulabgänger, die Freude an der Herausforderung haben. Denn eines ist klar: Autoberufe haben Zukunft.

    Der Wohlstand und die Konsumentenbedürfnisse nehmen stetig zu. Entsprechend steigt das Volumen der transportierten Güter laufend an. Transportunternehmen erledigen für die Wirtschaft die gesamt Logistik und sind auf hoch qualifizierte Mitarbeitende angewiesen.

    Entsprechend besteht auf dem Arbeitsmarkt eine grosse Nachfrage nach Strassentransportfachleuten. 

    Auto- und Strassentransportberufe haben Zukunft

    Der eine tunt in seiner Freizeit ein Cabriolet. Ein Elternpaar braucht einen bequemen Van für seine grosse Familie. Und jemand anderes reist nach Monza zur Formel 1. Die Welt des Autos ist faszinierend und vielseitig. Klar ist, dass fast alle mit einem Motorfahrzeug unterwegs sind – mehr oder weniger regelmässig.

    Ob Blumen, Lebensmittel, Treibstoff, Holz oder Baumaterial – die geladenen Güter müssen rechtzeitig bei den Kundinnen und Kunden eintreffen. Ohne die Strassentransportbranche würden die Regale in den Läden leer bleiben und die Abfälle würden nicht entsorgt.

    Ob als Disponent/in Transport und Logistik BP, Reiseleiter/in BP oder Betriebsleiter/in Transport und Logistik HFP. Die Weiterentwicklungsmöglichkeiten in der Strassentransportbranche sind riesig. Hauptsache, es geht vorwärts!

     

    Wir kümmern uns um 5,5 Millionen Fahrzeuge

    Doch der Bau von Fahrzeugen ist nur das eine. Genauso wichtig ist es, die 5,5 Millionen Fahrzeuge in der Schweiz zu warten und zu reparieren. Dafür sind die 5'200 Garagen zuständig. 4'000 von ihnen gehören dem Berufs- und Branchenverband AGVS an. Sie beschäftigen 39'000 Mitarbeitende. Davon sind 8'500 Lernende. Weil die Mobilität von Menschen und Waren zunimmt, brauchen die Garagen auch in Zukunft viele gute Berufsleute – also Leute wie dich.

    Über die Transportbranche wird viel geredet – hier kommen die Fakten:

    • Ohne Lastwagen läuft nichts: 80 Prozent aller Güter werden auf der Strasse transportiert.
    • Die Bahn in Ehren, aber für die Feinverteilung sorgt der LKW. 
    • Der Schwerverkehr deckt seine Kosten zu über 100 Prozent selbst. 
    • Nutzfahrzeuge aus der Schweiz werden von Jahr zu Jahr sauberer und ökologischer: 90 Prozent aller gefahrenen Kilometer werden mit umweltverträglichen LKWs der EURO-Normen 3-6 zurückgelegt. 
    • Der Treibstoffverbrauch eines 40-Tonnen-Fahrzeugs hat in den letzten 40 Jahren um 30 Prozent abgenommen.
    • Von der Schweiz aus sind täglich über 50 000 LKWs und über eine Viertelmillion Lieferwagen gut und sicher unterwegs. 
    • Der Strassenverkehr in der Schweiz schafft über 200 000 Arbeitsplätze (6,9 Prozent aller Beschäftigten). Sie erwirtschaften für den Wirtschaftsstandort Schweiz 15 Mia. Franken.
    • 820 Mio. Joghurt-Becher, 168 Mio. Liter Bio-Milch, 740 Mio. Teller Spaghettti oder jährlich 100 Kubikmeter Ware pro Person werden mit dem LKW transportiert.

     

     
     
     

    Alle Berufe aus Berufswelt
    Automobil und Transport

    Der Automobil-Mechatroniker packt an, wo Fachwissen rund um Motor, Fahrwerk, Antrieb oder elektronische Anlage gefragt ist und macht schwierige Reparaturen.
    mehr
    Selbstständig Service- / Reparaturarbeiten an Motor, Fahrwerk und Antrieb ausführen und einfache Reparaturen der Fahrzeugelektrik unter Mithilfe übernehmen.
    mehr
    Als Automobil-Assistenten/-in führst du einfache Servicearbeiten und Reparaturen selbstständig aus und machst mit Unterstützung anspruchsvollere Aufgaben.
    mehr
    Carrossiers Spenglerei reparieren Carrosserien, vorwiegend von Personenwagen, aber auch von Nutz- und Spezialfahrzeugen.
    mehr
    Carrossiers Lackiererei behandeln Carrosserien von Nutzfahrzeugen, Personenwagen, Spezial- und Schienenfahrzeugen sowie Oberflächen von Motorrädern, Booten, Flugzeugen etc.
    mehr
    Fahrzeugschlosser/innen bauen, montieren und reparieren Fahrgestelle und Aufbauten für Anhänger, Personen- Nutz- und Spezialfahrzeuge wie Reisebusse, Feuerwehrautos oder Tiefkühlfahrzeuge.
    mehr
    Lackierassistenten und -assistentinnen EBA arbeiten entweder in Carrosserie- oder in Industriebetrieben. Das Arbeitsgebiet umfasst einfache Handlungen, die im Zusammenhang mit den Lackierarbeiten im Betrieb stehen.
    mehr
    Kaufleute Transport erbringen anspruchsvolle kaufmännische Dienstleistungen im Bereich Gütertransport. Sie befassen sich mit Kalkulationsgrundlagen, gesetzlichen Vorschriften, Logistik, Verkehrspolitik und Sicherheitsaspekten.
    mehr
    Strassentransportfachleute EFZ sind in den folgenden fahrzeug- und ladegutspezifischen Transportbereichen tätig: Stückguttransporte, Ausnahmetransporte, usw.
    mehr
    Strassentransportpraktiker EBA beschäftigen sich mit Transportaufträgen und erledigen alle Arbeiten von der Auftragsannahme bis zur Lieferung beim Kunden.
    mehr
    Entwässerungstechnologen sind hauptsächlich tätig in der Reinigung, Entleerung, Inspektion und Sanierung von Entwässerungsanlagen.
    mehr
    Entwässerungspraktiker EBA sind hauptsächlich tätig in der Reinigung und Entleerung, von Entwässerungsanlagen im privaten und öffentlichen Bereich.
    mehr
     

    Kontakt

    AGVS

    Herr Beat Künzi

    Frau Ursula Grütter-Isenschmid
    Mobilcity
    Wölflistrasse 5

    3006 Bern
    E-Mail:  info@agvs-be.ch             
    Tel:        031 305 41 11

     

    Genossenschaft VSCI Ausbildung
    Mobilcity
    Wölflistrasse 5
    3006 Bern

    E-Mail: info@vsci-bildung.ch

    Tel.       031 992 04 70
    Fax        031 992 04 75

     

    ASTAG Schweizerischer Nutzfahrzeugverband

    Mobilcity
    Wölflistrasse 5

    3006 Bern

    E-Mail:  astag@astag.ch         

    Tel:         031 370 85 85

     AGVS